Schlagwort-Archive: IBOSEK

Geschäftsbericht aktualisiert

Der Bericht über das Gesamtprogramm des Bildungsbüros/Integration Central wurde aktualisiert. Er gibt mit Hilfe von ausgewählten Projekten einen Einblick in die Strategien und die aktuelle Praxis.
LeafImage Download PDF

Advertisements

Friedrich Realschule steht dem Land Modell

Berufsorientierung wird von einem starken Kooperationsteam betreut – Positives Fazit der Akteure

Konrektorin Haist und Kommunale Koordinatorin Firat Tulaz auf dem IBOSEK I-Netzwerktreffen

An der Friedrich Realschule in Weinheim gibt es inzwischen ein starkes Unterstützungssystem, das den Übergang von der Schule in den Beruf und in die weiterführende Schule begleitet. Hierbei handelt es sich um das Kooperationsteam zur Berufsorientierung, kurz KoopBors-Team, das aus Vertreterinnen der Schule, der Bundesagentur für Arbeit und der Kommune (Regionale Jugendagentur Job Central, Bildungsbüro Weinheim/Integration Central) besteht. Neben Mannheim mit vier Schulen ist Weinheim mit der Friedrich-Realschule Modellstandort im Schulamtsbezirk Weinheim. Bei einem Netzwerktreffen blickten die Akteure jetzt auf den bisherigen Prozess zurück und zogen eine erste Bilanz: Was hat sich seit Beginn von IBOSEK I verändert? Wie sind Sie dabei vorgegangen? Welche Herausforderungen und Stolpersteine gab es? Welche Gelingfaktoren trugen zum Erfolg bei?

LeafImageMehr in den Weinheimer Nachrichten v. 21.07.2017

LeafImageMehr in der Weinheimer Woche v. 02.08.2017

LeafImageMehr auf weinheim.de

LeafImageMehr in der Presseinformation des Bildungsbüros/IC v. 07.07.2017

Gute Kooperation in der Berufsorientierung – Ein Jahr IBOSEK I

IMG-20151216-WA0000Weinheim ist Modellregion für Qualitätsmanagement basierte Berufsorientierung in den weiterführenden Schulen und nimmt mit der Friedrich-Realschule am Projekt „Intensive Berufsorientierung in der Sekundarstufe 1“ (=Klasse 5 bis 10) teil.
Die Koordination des Projekts, das vor einem Jahr begonnen wurde und bis 2018 läuft, liegt beim Bildungsbüro.
Nach dem ersten Jahr ziehen die Kooperationspartner Bilanz und zeigen sich sehr zufrieden mit der gemeinsamen Arbeit, die den Jugendlichen und ihren Familien zu Gute kommt.
LeafImage Mehr in den Weinheimer Nachrichten