Schlagwort-Archive: Griffbereit und Rucksack

Weinheimer Bildungskette in der Bildungsregion Weinheim

Weinheimer Bildungskette in der Bildungsregion Weinheim – Der kurze Film macht anschaulich, wie die Kooperationspartner*innen in der Bildungsregion zusammenwirken. Er informiert über Ziele, Leitbild, Partnerschaften und Netzwerke, die eine Bildungskette mit Leben füllen. Die Langfassung des Films entstand schon 2012 im Rahmen des Programm „Lebenswelt Schule“. Auf vielfache Nachfrage wurde 2018 eine gekürzte Fassung erstellt.

 

Geschäftsbericht aktualisiert

Der Bericht über das Gesamtprogramm des Bildungsbüros/Integration Central wurde aktualisiert. Er gibt mit Hilfe von ausgewählten Projekten einen Einblick in die Strategien und die aktuelle Praxis.
LeafImage Download PDF

Interreligiöse Andacht an der J.-S.-Bach-Schule: Mit allen Religionen gemeinsam auf unsere Erde aufpassen

In der J.-S.-Bach-Schule wurde zum Schuljahresanfang in diesem Jahr wieder eine interreligiöse Andacht mit der Moschee und den evangelischen und katholischen Gemeinden sowie allen Schüler*innen gestaltet. Thema war „Unsere Erde, was sie uns schenkt und wie wir gemeinsam auf sie aufpassen können“. Die Elternberaterin des Bildungsbüros Güller Yildiz hatte die Vorbereitung mit den beteiligten Lehrkräften und religiösen Vertretern koordiniert und die Eltern einbezogen.

Mehr in den Weinheimer Nachrichten v. 24.10.2018

Mehr in der Weinheimer Woche v. 24.10.2018

Rucksack-Elterntreff: Aktive Eltern in den KiTas

Rucksack-Elterntreff 2018

Teilnehmerinnen der beiden Rucksack-Elterntreffs der KiTa Kuhweid  kamen zur Abschlussfeier im MGH-Cafe zusammen. In den wöchentlichen Elterntreffs hatten sie Gelegenheit zum Informationsaustausch und bekamen „Hausaufgaben“ für die Familie. Was die Kinder Tag für Tag in der Kita lernten und erlebten, wurde zuhause fortgeführt und ergänzt.  Beliebte Höhepunkte des Jahres waren gemeinsame Aktivitäten von Eltern und Kinder wie z. B. Feste in der Kita mit Vorführungen der Kinder, gemeinsames Basteln, Singen und Essen, oder Ausflüge in den Schlosspark, zum Gemüsefeld, zur Neckarschleuse oder auf den Bauernhof.

LeafImageMehr in den Weinheimer Nachrichten v. 09.08.2018

LeafImageMehr in der Weinheimer Woche v. 29.08.2018

Herbst und Winter in den Rucksack-Gruppen der KiTas

Wo kommt eigentlich unser Essen her? Das war das Herbstthema im Rucksackprogramm der Kita Pusteblume. Nachdem die Sprachpädagogin Elena Gramatikov zusammen mit der Elternbegleiterin Tugba Yorgancioglu einen Besuch bei einem nahen Gemüsebauern organisiert hatte, konnten sich Eltern und Kinder selbst auf einem Gemüsefeld an die Ernte machen. Danach wurde in den Familien gemeinsam mit den Kindern Gemüsesuppe gekocht und die Kinder konnten die Gemüsesorten zweisprachig benennen.

In der KiTa Kuhweid feierten die Familien des Rucksack-Programms gemeinsam den Winter. Im gemütlichen Schein von Lichterketten wurden bei Tee und Gebäck Deko-Engel gebastelt und ein Winterlied gesungen.

Mehr über das Projekt lesen…

 

Zwei Sprachen im Rucksack

Mit einem Eltern-Kind-Programm wird in Weinheimer KiTas die mehrsprachige Erziehung gefördert. Zum Ende des Kindergartenjahres feierten drei große Weinheimer KiTas auch den Jahresabschluss des „Rucksack“-Programms.

Abschlussfeier in der KiTa Pusteblume: Die Mütter und Kinder des Rucksack-Programms mit der Leiterin S. Hasieber (links außen), der Elternbegleiterin T. Yorgiancioglu (fünfte von links), der Fachstellenleiterin des Bildungsbüros G. Rettenmaier (dritte von rechts) der Sprachförderkraft E. Gramatikov (rechts außen) und den Kinderbetreuerinnen.

Insgesamt 22 Mütter nahmen in den städtischen KiTas Bürgerpark und Kuhweid sowie der evangelischen KiTa Pusteblume daran teil. Als Partnerinnen der KiTa förderten sie ihre Kinder regelmäßig zuhause in der Familiensprache, mit Spielen, Basteln, Erzählen oder Vorlesen.

LeafImageMehr in der Presseinformation v. 10.08.2017

LeafImageMehr in den Weinheimer Nachrichten v. 18.08.2017

Bildungsbüro Weinheim/IC berichtete im Kinder- und Jugendbeirat der Stadt Weinheim am 28.06.2017: „Die Bildungskette ist mittlerweile sehr lang“

Am 28. Juni 2017 tagte der Kinder- und Jugendbeirat der Stadt Weinheim. Das Bildungsbüro Weinheim/IC, das Bildungsamt der Stadt Weinheim und andere Bildungseinrichtungen stellten die Kooperation und Aufbauarbeit innerhalb der Weinheimer Bildungskette vor und berichtete über die aktuelle Projektarbeit an den Bildungsübergängen. Die Bedeutung der Sprachförderung und der hohe Stellenwert der „Weinheimer Sprach-Werkstatt“ sowie die wichtige Rolle der Freudenberg Stiftung als Partner der Stadt Weinheim wurden besonders hervorgehoben.

Mehr dazu in den Weinheimer Nachrichten v. 30.06.2017

Mehr dazu in der Weinheimer Woche v. 05.07.2017