Schlagwort-Archive: Eltern und Familien

Geschäftsbericht aktualisiert

Der Bericht über das Gesamtprogramm des Bildungsbüros/Integration Central wurde aktualisiert. Er gibt mit Hilfe von ausgewählten Projekten einen Einblick in die Strategien und die aktuelle Praxis.
LeafImage Download PDF

Zwei Sprachen im Rucksack

Mit einem Eltern-Kind-Programm wird in Weinheimer KiTas die mehrsprachige Erziehung gefördert. Zum Ende des Kindergartenjahres feierten drei große Weinheimer KiTas auch den Jahresabschluss des „Rucksack“-Programms.

Abschlussfeier in der KiTa Pusteblume: Die Mütter und Kinder des Rucksack-Programms mit der Leiterin S. Hasieber (links außen), der Elternbegleiterin T. Yorgiancioglu (fünfte von links), der Fachstellenleiterin des Bildungsbüros G. Rettenmaier (dritte von rechts) der Sprachförderkraft E. Gramatikov (rechts außen) und den Kinderbetreuerinnen.


Insgesamt 22 Mütter nahmen in den städtischen KiTas Bürgerpark und Kuhweid sowie der evangelischen KiTa Pusteblume daran teil. Als Partnerinnen der KiTa förderten sie ihre Kinder regelmäßig zuhause in der Familiensprache, mit Spielen, Basteln, Erzählen oder Vorlesen.

LeafImageMehr in der Presseinformation v. 10.08.2017

Elterninfocafé zur Berufsorientierung an der J.-S.-Bach-Förderschule – „Elternberatung barrierefrei“

Elterninfocafé des Bildungsbüros/IC an der Johann-Sebastian-Bach-Schule

Was kommt im Rahmen der Berufsorientierung in den Klassen 8 und 9 auf mich zu? Was bedeutet Kompetenzanalyse und wie viele Praktika werde ich machen? Wie geht es weiter nach der 9. Klasse? Das sind einige der vielen Fragen, die sich die Schüler und Schülerinnen der 7. Klasse an der Johann-Sebastian-Bach-Föderschule und ihre Eltern in Bezug auf die Berufsorientierung stellen. Antworten auf solche Fragen entwickelten am vergangenen Dienstag die Jugendlichen und ihre Eltern gemeinsam mit ihrer Schulleiterin, ihrer Berufsorientierungs-Lehrerin und Güller Yildiz, ihrer mehrsprachigen Elternberaterin vom Bildungsbüro.

Die aktive Einbindung der Eltern und Familien bei der beruflichen Orientierung und Vorbereitung ihrer jugendlichen Kinder ist zu einem zentralen Baustein der Weinheimer Bildungskette am Übergang Schule-Beruf an der Bach-Schule geworden. Unter dem Titel „Elternberatung barrierefrei“ organisiert das Bildungsbüro im Rahmen des Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus auch an anderen Orten wie dem Mehrgenerationenhaus West Unterstützung und Beratung für die Familien.

LeafImage Mehr im Artikel auf weinheim.de v. 04.08.2017

LeafImageMehr auf www.weinheim.de

Erziehung in der Familie – Sollten wir Konflikte vermeiden?

Türkischer Elternverein Weinheim veranstaltete mit Unterstützung des Bildungsbüros/Integration Central ein Elternseminar

Über den guten Austausch freuen sich Teilnehmende, Veranstaltende und Durchführende

Meinungsverschiedenheiten und Konflikte erleben wir im täglischen Umgang miteinander. Sollten wir sie lieber vermeiden oder möchten wir einen guten Umgang damit pflegen? Mit dieser Fragestellung lud der Türkische Elternverein am vergangenen Wochenende zu einem Elternseminar im Mehrgenerationenhaus ein. Das Bildungsbüro unterstützte bei der Organisation der lebendigen Veranstaltung, in der schnell eines klar wurde: Am guten Umgang mit Konflikten können wir wachsen.

LeafImageMehr in den Weinheimer Nachrichten v. 08.08.2017

LeafImageMehr in den Weinheimer Woche v. 02.08.2017

LeafImageMehr in der Pressemitteilung v. 26.07.2017

Das Bildungsbüro/IC beim „StadtLesen“ am 2. Juni 2017: „Bremer Stadtmusikanten“ in neun Sprachen

Das Bildungsbüro beteiligt sich am Tag der Integration beim „StadtLesen“ am Freitag, den 2. Juni 2017 mit den „Bremer Stadtmusikanten“ in den Sprachen: Deutsch, Türkisch, Italienisch, Bulgarisch, Arabisch, Polnisch, Spanisch, Russisch, Englisch. Das Lesevergnügen wird durch ein Kamishibai und kleinen Darbietungen von Kindern anschaulich in Szene gesetzt. Lassen Sie sich überraschen!

LeafImage Mehr über StadtLesen im folgenden Artikel

LeafImage Flyer zum StadtLesen am 02.06.2017

Elterninfocafé kommt gut an. Wie die Jugendlichen davon profitieren.

Schüler der Friedrich-Realschule und ihre Eltern bei dem Eltern-Infocafe des Bildungsbüro Weinheim/IC

Am 25.04.2017 fand an der Friedrich-Realschule in bewährter Weise ein zweisprachiges Elterninfocafé für die Klassen 9 und 10 zum Thema „Übergang Schule-Beruf“ unter der Federführung des Bildungsbüros/Integration Central statt.
„Ich finde, das waren sehr wertvolle Informationen heute und eine lebendige, freundliche Atmosphäre. Vor dieser Veranstaltung wusste ich nicht viel über die Unterstützung, die Chancen und die Möglichkeiten in der Dualen Ausbildung und bin erstaunt. Bitte mehr solche Veranstaltungen!“
So formuliert eine teilnehmende Mutter ihre Zufriedenheit. Eine andere Mutter ergänzt: „Ich nehme schon zum zweiten Mal an diesem Elterninfocafé teil und hatte diesmal ganz neue Fragen. Außerdem konnten wir gleich Termine mit den Berufsberaterinnen ausmachen, das ist prima!“
Seit 2010 finden Elterninfocafés, Elternberatungen in Gruppen, des Bildungsbüros/Integration Central zum Thema Berufsorientierung statt und zwar mit großem Erfolg. Sie gelten heute bei allen Kooperationspartnern als unverzichtbar.

LeafImage Mehr in den Weinheimer Nachrichten v. 02.05.2017

LeafImage Mehr in der Weinheimer Woche v. 04.05.2017

An Dynamik nochmal zugelegt

Das Weinheimer Bündnis Ausbildung zieht positive Jahresbilanz, zum ersten Jahr als eingetragener Verein. Im Bündnis sind die wichtigsten Ausbildungsbetriebe vertreten, darunter die Stadtverwaltung selbst, aber auch das kommunale Bildungsbüro und die regionale Jugendagentur „Job Central“. Im ersten Vereinsjahr hatte das Bündnis das integrative Bildungsprojekt TEMA begleitet, es steht für „Türkische Eltern als Motor für Ausbildung“ und wird von der Fachstelle Eltern/Familien-Schule-Beruf im Bildungsbüro geleitet, von mehrsprachigen Elternberaterinnen unter anderem an Projektschulen umgesetzt. Gemeinsam wurde eine deutsch-türkische Informationsveranstaltung für Familien aus den Klassen 8 bis 10 konzipiert und umgesetzt, mit Unterstützung von Familien, Firmen und Partnern der Weinheimer Bildungskette.
LeafImage Mehr in den Weinheimer Nachrichten v. 23.01.2017