Weinheimer Bildungskette sozial & digital

Die Coronakrise hat auch in der Weinheimer Bildungskette einen „Digitalisierungsschub“ befeuert. Seit Frühjahr 2020 wurden zahlreiche präsenzbasierte Angebote in Weinheim – sowohl für Kinder und Jugendliche wie auch für Erwachsene – in den digitalen Raum verlegt. Die Notsituation der Pandemie schuf neue Freiräume, und setzte Kreativität frei, machte aber auch Ressourcenlücken und Grenzen sichtbar. Es entstanden Bedarfe nach Reflexion, Qualifizierung und (Weiter-)Entwicklung entsprechender Angebote, auf die das Projekt „Weinheimer Bildungskette sozial & digital“ reagiert.

Hauptziel des Projekts (Ziel 1) ist es, Fachkräfte der Sozialen Arbeit in der Weinheimer Bildungskette in der digitalen Bildungs- und Beratungsarbeit trägerübergreifend in multiprofessionellen Settings zu qualifizieren und die erlangten Kompetenzen und erarbeiteten Konzepte in der Praxis mit unterschiedlichen Zielgruppen anzuwenden. Zu diesem Fachkräftekreis gehören Personen, die in unterschiedlichsten Feldern der Sozialen Arbeit tätig sind wie Elternberater*innen, Jugendberufshelfer*innen, Integrationsmanager*innen, Erziehungsberater*innen und Fachkräfte der Offenen Jugendarbeit. Die Teilnehmenden werden befähigt, Digitalisierung – verstanden als nicht alleine technologischer, sondern vor allem als sozialer Prozess, der soziale Teilhabe ermöglicht und soziale Spaltung mindert – aktiv zu gestalten.

Gleichzeitig (Ziel 2) wird im Zuge dieser Qualifizierung und Anwendung eine digitale Bildungsplattform entwickelt, auf der die erarbeiteten Konzepte digitaler Sozialer Arbeit dokumentiert und verfügbar gemacht werden und über die die Teilnahme an Workshops via Videokonferenz stattfindet.

Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds in Baden-Württemberg im Zuge des Programms REACT-EU: Unterstützung der Krisenbewältigung im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie und Vorbereitung einer grünen, digitalen und stabilen Erholung der Wirtschaft.

Projektträger und Projektverwaltung: Bildungsbüro Weinheim/ Integration Central

Projektleitung: Dr. Lena Loge, lena.loge@bildungsbuero-weinheim.de

Laufzeit: Juli 2021 bis Dezember 2022

Logoreihe_ESF-MFW-EU_4C_KLW_DT