Kinder mit Tablets zum Lesen anregen – kann das funktionieren ?

Lesen macht starkLESEN MACHT STARK geht in die 2. Runde: Gary, der Wasserrettungshund des Weinheimer DLRG, ist der neue „Held auf vier Pfoten“ für die 12 Förderschüler der Johann-Sebastian-Bach-Schule, die bei dem Leseförderprojekt mitmachen. Seit März treffen sich die Zehn- bis Zwölfjährigen in der Stadtbibliothek und am Waidsee, um alles über ihren vierbeinigen Helden zu erfahren und nebenbei spielerisch und ohne Noten- und Leistungsdruck den Umgang mit Tablets zu lernen, Fotostories gestalten und zum Lesen angeregt werden. So wird die Begeisterung der Kinder für Tiere und die neuen digitalen Medien genutzt, um ihre Kreativität anzuregen und ihnen Lust zu machen, Geschichten zu erzählen und selbst ein Buch in die Hand zu nehmen.

Und auch bei der 2. Durchführung werden die Kinder wieder begleitet von den ehrenamtlichen Lesepatinnen des Bildungsbüros, die dafür in der Handhabung der Tablet-Rechner geschult wurden. In einer Abschlußpräsentation am 8. Mai werden die Schüler ihre Fotostories und Geschichten vor ihren Mitschülern, Eltern und Lehrern präsentieren.
LeafImage Siehe auch den Artikel  der Weinheimer Nachrichten v. 19.03.2015
LeafImage Siehe auch den Artikel der Weinheimer Nachrichten v. 11.04.2015
LeafImage Siehe auch den Artikel Flyer zum Projekt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.