Gewaltfreie Kommunikation als Hilfe bei Konfliktsituationen

Neue Wege beschritt das Bildungsbüro Weinheim mit seinem zweisprachigen Elternkurs „Erziehung und Konflikte“ an der Albert-Schweitzer-Schule. Beobachten ohne zu werten, die eigenen Gefühle zu formulieren und die eigenen  Bedürfnisse herausfinden, diese  Schritte der gewaltfreien Kommunikation übten Eltern mit pantomimischen Übungen und Rollenspielen an den insgesamt sechs Kurssitzungen.  Möglich wurde dieses neue Angebot  durch Mittel des Landesprogramms „Stärke“.
Mehr in dem Artikel der Weinheimer Nachrichten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.